Interview mit Christian und Andreas (Q-Box)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Heavy Metal

Mi, 03 Jun 2009 01:00:00, xxxxxxxxxxxxxxxxx, [post_tag: christian-und-andreas, category: interviews-om, post_tag: q- box]
Vor Kurzem konnte man auf unseren Seiten bereits die Rezension zu ihrem aktuellen Album „Audible Brain Surgery“ lesen. Jetzt haben sich Christian und Andreas Papelitzky von Q-Box in einem kurzen Interview zu einigen Fragen in Bezug auf ihre neue Scheibe, die Band an sich und die baldige Zukunft geäußert.
OM: Hi! Schön, das ihr Euch zu diesem Kurzinterview bereit erklärt habt!
Andreas: Na is doch Ehrensache, es freut uns riesig, wenn jemand unsere Arbeit schätzt und gefallen an unserem Zeug
findet!
OM: Dann können wir ja auch direkt mal loslegen: Umreißt doch bitte kurz, wer Ihr seid, woher Ihr kommt, was Ihr macht und wo Eure Motivation liegt.
Christian: Wir sind vier Mit-Zwanziger aus dem Landkreis Starnberg, studieren bzw. arbeiten, und spielen seit fast 10 Jahren gemeinsam Musik. Über die Jahre haben wir uns gut aufeinander eingespielt und zocken unsere Vorstellung von modernem Heavy-Metal.
OM: Euer aktuelles Album „Audible Brain Surgery “ ist, wie ich finde, eine der besten Veröffentlichungen, die das Jahr bisher hervorgebracht hat. Wie lange hat es gedauert das Ganze aufzunehmen und zu produzieren, welche Besonderheiten im Gegensatz zu vergleichbaren Werken habt ihr eingebaut, was kann der unwissende von der CD erwarten?
Christian: Wir sind Februar 2008 in die LHO-Studios gegangen, in denen wir bis Mai die Basic Tracks aufgenommen haben, dann ist irgendwie eine längere Pause eingetreten und die Luft war raus, bis uns im Oktober 2008 ein neuer Produzent den Spass an dem Album wieder gezeigt hat und uns zu dem Material ermutigt hat. Daraufhin wurden sämtliche Gitarren und Gesänge erneut aufgenommen viel ausprobiert und experimentiert. Nach einem guten Jahr waren wir also fertig.
Andreas: Ich glaub das Besondere ist, dass wir nicht versuchen auf Biegen und Brechen was Neues zu erfinden aber auch keine Trends bedienen wollen. Was dabei rauskommt ist einfach abwechslungsreicher aber dennoch straighter Metal, der irgendwie oldschool, aber dennoch modern klingt. Da das aber viele Bands sagen, muss man sich wirklich einfach die CD anhören und sich selbst ein Bild machen 😉
OM: Auf Osnametal.de gab es geich volle Punktzahl. Wie fiel die Resonanz bei anderen Magazinen aus, was sagen Eure Fans zu der neuen Scheibe?
Christian: Die Resonanz von den Fans ist mehr als postiv und auch live kommt das Material super an! die Magazine sind recht unterschiedlich, da die Platte doch sehr abwechslungsreich ist und wir nicht einen Stil durch die ganze Platte klopfen.
Andreas: Das bemängeln einige, dass wir eher wie ein Metal-Sampler klingen als eine eigenständige Band, aber die positiven Resonanzen ermutigen uns immer wieder uns nicht zu sehr festzulegen und uns weiterhin auszutoben!
OM: Wo kann man Euch in diesem Jahr und in nächster Zukunft live erleben und was erwartet ihr von den Gigs?
Christian: Es stehen an:
6.6.09 Eternal Hate Festival Prag
27.6.09 Support für Sacred Reich München (Backstage Halle)
11.7.09 Support für Emil Bulls in Starnberg (Kulturfestival)
26.7.09 Kulturspektakel
Jeder der Gigs hat seinen besonderen Reiz, die Bands mit denen wir spielen gleichen sich in keinster Weise und es wird interressant, welches Publikum am Besten auf unser neues Material reagieren wird.
OM: Was war Euer bisher bestes Konzert? Wo hattet ihr den besten Eindruck von Euren Fans, wo wurde am meisten gefeiert?
Andreas: Die verrücktesten Fans gab es bisher auf unserer Kanada Tour. Die Gigs waren mit 50 bis 100 Leuten besucht, allerdings haben die gefeiert bis keiner mehr senkrecht vor der Bühne stehen konnte. Rom in diesem Jahr war definitiv eines der gelungensten Konzerte, da wir ein komplett neues Publikum innerhalb kurzer Zeit im Griff hatten.
Es ist vermutlich schwierig von dem besten Konzert zu sprechen, da jedes seine eigenen Reize hat.
OM: Zu Eurem Song „Dethwoofer“ gibt es ein ziemlich geniales Video. Wie seid ihr auf die Idee gekommen?
Christian: Den Produzenten und Regisseur kennen wir jetzt schon seit ca. 10 Jahren und wir haben es nie auf die Reihe bekommen mit ihm ein Video zu drehen, deshalb kam er eines Nachmittags vorbei und meinte wenn nicht diesen Sommer wann dann?
Es ging alles sehr schnell, weil jeder von uns nur ein geringes Zeitkontingent hatte.
Andreas: Geplant war das Ding nach 2 Biergartenabenden während der Fußball WM, deshalb die Idee mit den Trikots und den Trainern; dazu kommt noch die Überpräsenz dieser ganzen Casting-Shows. Ein sehr realitätsnahes Video also 😉
OM: Dann wären wir auch schon fast am Ende. Möchtet ihr Euren Fans sonst noch etwas mitteilen? Christian: Der Sommer wartet mit noch vielen Überaschungen und Projekten auf euch, es wird spannend. OM: Dann bedanke ich mich!
Andreas: Ebenfalls!
———– Autor: Gou
123456